Untergeordnete Seiten
  • Unterstützung neuer Oracle-Java-Versionen und OpenJDK
Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten
Produktunabhängige Information

Dieser Artikel enthält Aussagen zur Unterstützung künftiger Java-Versionen der jadice-Produktfamilie.

Stand Dezember 2018

Oracle Java SE 8 und später

Mit den zukünftigen Java-Versionen ab Java 9 ergeben sich weitreichende Änderungen, was die Funktionalität, Lizenzierung und den Update-Zyklus von Oracle Java betrifft. 

Neben der neuen Modulstruktur, durch die primär die Entwicklungsseite von Java-Anwendungen betroffen ist, ändert sich ab Java 11 auch das Supportmodell, unter dem Oracle Java-Versionen zur Verfügung stellt. Neue Java-Versionen mit eingeschränkter Supportdauer werden zukünftig halbjährlich erscheinen. Versionen mit langfristiger Unterstützung durch Oracle erscheinen zukünftig in mehrjährigem Abstand.

Ausführliche Informationen zum neuen Lizenzmodell finden sich unter anderem bei heise.de bzw. direkt bei Oracle.

Unterstützte Versionen 

Aktuell unterstützen die Produkte der jadice-Familie die Long-Term-Support-Version (LTS) Oracle Java SE 8. Extended Support für Java SE 8 ist lt. Oracle bis Ende 2025 erhältlich.

Künftig werden die Produkte der jadice-Familie nur LTS-Versionen unterstützen. Die Unterstützung von Nicht-LTS-Versionen ist nicht vorgesehen. Die nächste unterstützte Version der jadice-Produktfamilie nach Oracle Java SE 8 wird damit Oracle Java SE 11 sein.

OpenJDK

Für die Produkte der jadice-Familie wird grundsätzlich eine Unterstützung von OpenJDK 8 angestrebt. Derzeit kann eine für den produktiven Betrieb notwendige Stabilität jedoch noch nicht garantiert werden.

Um dies zu ändern, betreiben wir umfangreiche Untersuchungen zur Identifikation von Einschränkungen und Problemen. Beispiele für bereits bekannte Einschränkungen sind Unterschiede in der Bildverarbeitung, welche eine erfolgreiche Darstellung aktuell verhindern. Der Hintergrund hierbei ist, dass OpenJDK 8 und Oracle Java SE 8 intern unterschiedliche Renderer einsetzen (siehe https://github.com/bourgesl/marlin-renderer), die mitunter zu diffizilen Abweichungen im Anzeigeverhalten führen.

Andererseits sind uns Installationen bekannt, bei denen das jadice web toolkit erfolgreich unter OpenJDK 8 betrieben wird. Sollten Sie den Einsatz von OpenJDK 8 in Erwägung ziehen, empfehlen wir ausführliche Tests - insbesondere hinsichtlich des Renderings Ihrer typischen Dokumente. 

Auslieferung und Deployment

Java Web Start

In manchen Einsatzszenarien wird der jadice viewer basierend auf Java Web Start verteilt. Ab Java SE 11 wird Java Web Start jedoch nicht mehr unterstützt. Damit entfällt die Möglichkeit, den jadice viewer auf diese Weise auszurollen.  

Sollten Sie vor diesem Problem stehen, so bieten wir Ihnen mit dem jadice web toolkit eine rein webbasierte Viewer-Lösung zum integrierten Einsatz an. Alternativ empfehlen wir das Evaluieren alternativer Technologien (z.B. https://github.com/threerings/getdown/).

Self-contained application

Aktuell ist nicht beabsichtigt, die Produkte jadice viewer, jadice web toolkit und jadice server als "self-contained application" inklusive einer Java-Laufzeitumgebung auszuliefern.